Donnerstag, 25. August 2016

Zanderfilet mit mediterranem Gemüse

Super Proteinmahlzeit!

Das Richtige für einen heißen Tag! Low carb, fettarm und viel mageres Eiweiss vom Fisch. Das ist gut bekömmlich auch bei hohen Temperaturen; und schnell gemacht:
 


Zutaten für 2 Feinschmecker:
ca. 350g Zanderfilets
1 mittlere Zucchini
2 - 3  Tomaten
1/2 rote, 1/2 grüne Paprikaschote
1 weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Stängel Rosmarin, eine Zweiglein Thymian
Pfeffer, Salz, Rosmarinpulver, Kräuter der Provence
Olivenöl, Butterschmalz

Vorbereitung
.
Knoblauch würfeln, Gemüse in Stücke oder Scheiben schneiden. Zucchini salzen, dann das ausgetretene Wasser abtupfen. Zucchini und Paprika andünsten in  Olivenöl; zusammen mit Knoblauch. Dann Zwiebel, Tomaten und Kräuter zufügen.


Fisch abwaschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen. In einer separaten Pfanne in Butterschmalz auf der Hautseite anbraten.
Pfanne ausstellen und ganz kurz noch auf der 2. Seite braten.
Guten Appetit!

Nährwertinformation pro Portion
Kcal: 260
Protein 38g ( 58% )
Kohlehydrate 11,8g ( 18% )
Fett 6,8g ( 24%)

Vitamin C 139,3mg
Vitamin A 1,24mg
Vitamin E 2,9mg





Sonntag, 14. August 2016

- ~ - Mallorquinischer Mandelkuchen  - ~ -
- ~ - Gató d'ametilles ( auf mallorqui ) - ~ -


Ein herrlich leckerer Kuchen; gänzlich ohne Mehl und so einfach in der Zubereitung! Es gibt keinen Besuch auf Mallorca, ohne dass ich diesen Kuchen einmal geniesse! Man serviert diesen dort auch gerne mit einer Kugel Mandeleis und einem starken Kaffee. Oh goood!


Zutaten

6 Eier Größe L
250g gemahlene Mandeln
150g Zucker
Saft 1/2 Zitrone oder Orange und Schalenabrieb davon
1/2 Tl Backpulver
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
Puderzucker und Mandelstifte zur Verzierung


Zubereitung
Backofen auf 170°C vorheizen ( Umluft ).
Eier trennen. Eiweiß cremig schlagen mit 1 Prise Salz.
Die Eigelbe mit dem Zucker gut verrühren, bis die Masse hellgelb ist und der Zucker gut aufgelöst ist.
Dann die Mandeln unterrühren, Zitonensaft und Abrieb hinzugeben, und mit Zimt würzen. Zum Schluss das Eiweiss unterrühren und alles cremig rühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und auf den 2. Einschub von unten stellen.

35 Minuten bei 170° backen.Nach 20 Minuten einige Mandelsplitter auf die Oberfläche streuen. Nach Ende der Backzeit den Ofen ausstellen und noch 10 Minuten im geschlossenen Ofen lassen. Falls der Kuchen oben zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Herausnehmen und noch warm mit Puderzucker bestreuen.



Guten Appetit!

Mittwoch, 3. August 2016

Lammfleisch - Fitness-food extrem lecker!

Gebratenes Lammfleisch mit Thaibasilikum

Ein wunderbar aromatisches Gericht. Ich liebe die Aromen der thailändischen Küche. Hier werden keine Geschmacksverstärker eingesetzt! Knackiges Gemüse gehört auch dazu. Hot and spicy! Weiterhin enthält Lammfleisch sehr hohe Mengen an L-Carnitin, was alle Fitness-freaks sehr erfreut. L-Carnitin soll den Zellstoffwechsel aktivieren und den Muskelaufbau fördern.


Zutaten für 2 Thaifood-Fans:
ca. 300g Lammlachs ( ausgelöster Lammrücken ohne Knochen )
125g thailändischer Duftreis / Jasminreis
150g kleine Paprikaschoten
ca. 8-10 kleine Cherrytomaten
1 süsse Zwiebel,1 scharfe Peperoni,1 Knoblauchzehe
1 Stück frischer Ingwer, 1 EL Tamarindenpaste, 1 EL brauner Zucker
1 Stängel Zitonengras, 1 Handvoll frisches Thaibasilikum
10ml Erdnussöl, 1 TL Sesamöl
Pfeffer, Salz

Vorbereitung
Fleisch abwaschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.
Knoblauch und Ingwer würfeln, Zitronengras in Stücke schneiden und platt klopfen. Basilikum zupfen. Peperoni in kleinste Stückchen schneiden. Das Fleisch mit der Hälfte der Gewürze würzen, mit etwas Öl vermischen und 6 Std. in einer Keramikschüssel abgedeckt marinieren.


Dann geht es los: Den Wok bereit gestellt und die Lammfleischwürfel in Erdnussöl und Sesamöl scharf anbraten. Herausheben und warmhalten, Dann die Paprika hinzugeben und diese anbraten. Nun die Tomaten und Zwiebel hinzugeben und kurz pfannenrühren. Peperoni, Basilikum hinzu und die restlichen Gewürze. Das Fleisch wieder hinzu und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker abschmecken. Zum Schluss noch frisches Thaibasilikum darüber geben.
Dazu schmeckt thailändischer Duftreis.

Guten Appetit!