Sonntag, 25. Juni 2017

Spanien Olé!

Die klassische Paella Mixta

Holt euch den Sommer ins Haus und träumt von Spanien, während der wunderbare Safranduft der Paella durch die Küche zieht! Die Paella ist super einfach, man sollte nur etwas Zeit für die Vorbereitung mitbringen.
Daher mache ich diese sehr gerne Sonntags, wenn man sich ein bisschen Zeit lassen kann. So sieht es nachher aus:



Zutaten für 2 Personen
200g Rundkornreis
200ml Geflügelfond
200ml heißes Wasser
4 - 6 Hähnchenunterschenkel
6 Riesengarnelen
 1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
60g TK-Erbsen
1 Zitrone
1 Döschen Safran
Salz, Pfeffer, Paprika,
2 EL Olivenöl
1 ofenfeste Pfanne

Zubereitung

Die Riesengarnelen trockentupfen, etwas salzen und in 1 EL Öl in der Pfanne anbraten, bis diese rosa werden. Herausheben und zur Seite stellen.

Nun die Hähnchenbeine waschen, abtrocknen und mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben. Im restlichen Bratsud der Garnelen anbraten, bis diese angebräunt sind. Ebenfalls herausnehmen und beiseite stellen.


Nun geht es weiter mit dem Gemüse. Die Zwiebel und die Paprika würfeln. Den Knoblauch sehr fein würfeln, und mit 1/2 Teelöffel Salz im Mörser stoßen, bis eine schöne Paste entsteht.

Nun noch etwas Öl hinzugeben, den Knoblauch, die Zwiebeln und die Paprika in die Pfanne geben und kurz anbraten. Den Reis hinzugeben, Safran hinzufügen und gut verrühren. Nun die Brühe angießen und einen Teil des warmen Wassers. Deckel zu und ca. 10 Minuten in der geschlossenen Pfanne dünsten.

Dann den Deckel ab und umrühren. Nun die Tk-Erbsen hinzufügen. Ist die Flüssigkeit schon ganz aufgenommen, dann noch das restliche Wasser nachgießen. Ist noch Flüssigkeit da, kein Wasser nachgießen.  Nun die Hähnchenschenkel auf den Reis legen und bei geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten garen. In der Zwischenzeit im Ofen den Grill anheizen.


Die Paella ist fertig für den Ofen, wenn die Flüssigkeit in der Pfanne aufgesaugt ist. Nun kommen die Garnelen wieder an die Reihe und werden für das heiße Finish auf der Paella verteilt.
Nun die offene Pfanne ab unter den Backofengrill bei höchste Stufe. Achtung: Gut im Auge behalten! Unser Grill wird so heiß, da kann es auf Sekunden ankommen! So bekommen wir die Hähnchenhaut wieder knusprig, die durch das Garen mit Deckel wieder weich geworden ist und die Garnelen werden auch nochmals heiß. Ihr müsst auch nicht unbedingt eine echte Paellapfanne aus Eisen haben, es geht auch mit einer normalen Bratpfanne. Wenn diese einen Kunststoffgriff hat, solltet Ihr aber die Ofentür offenlassen, so dass der Griff nach außen ragt, damit dieser nicht schmilzt... das geht echt, habe ich selbst schon ausprobiert! : )

Zum Schluss das Gericht mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Zitronenschnitzen garniert servieren!


Bon gusto!