Sonntag, 27. November 2016

Eiweiss - Smoothie Wintertraum

Eiweiss und Vitamine satt!

Heute dachte ich: warum eigentlich immer diese Proteinshakes nach dem Sport, die voller künstlicher Stoffe wie Aromen und Süßungsmitteln stecken?
Das muss man doch auch selber machen können? Also einmal flugs überlegt  - es gibt sehr viele Cocktails, die auch mit frischen Eiern ( Egg-flip ) arbeiten - also warum nicht auch beim Smoothie?
Also fix 2 Eier getrennt und die Eiweiße in den Mixer gegeben, natürlich nur wenn man ganz frische Eier da hat. Dazu den Saft von 2 Mandarinen ausgepresst und hinzugegeben. Dann noch 50g Physalis entblättert und in den Mixer geworfen. Ein Viertel TL Zimt dazu für das vorweihnachtliche Aroma: Was will man mehr ? Aus den übriggebliebenen Eigelben kann man mit etwas Milch auch noch ein Rührei zaubern.
Die Physalis, die auch unter dem Namen "Andenbeere " oder Kapstachelbeere " firmiert, ist übrigens ein echter kleiner Vitaminheld und Alleskönner. Sie enthält Vitamin C, B1, Provitamin A und Eisen.



Zutaten für 1 Person
2 Eiweiß
2 Mandarinen
50g Physalis
1 Prise Zimt


Zubereitung
Die Mandarinen auspressen und den Saft in den Mixer geben. Die Physalisbeeren und Eiweiße hinzu und mit Zimt würzen. Alles schaumig aufschlagen.


Nährwerte
Brennwert:  ( 195 kcal )
Fett: 1,1g
Kohlehydrate: 24,7g
Protein: 18,1g

Vitamne, Mineralstoffe und Spurenelemente
Vitamin C: 63,2mg
Vitamin B1: 129µg
Vitamin B2: 108µg
Vitamin A: 108µg
Vitamin E: 775µg
Eísen: 1,52mg
Magnesium: 22,6mg
Phosphor: 52,91mg
Kalium: 336mg





Sonntag, 20. November 2016

Müsli-Makronen mit Cranberries

Gesund naschen

Plätzchen essen und gleichzeitig auf die Figur achten, geht das? Das frage ich mich jedes Jahr um die Weihnachtszeit wieder. Hier habe ich eine Variante für Euch, die ohne Mehl und ohne raffinierten Zucker auskommt. Für die Süße sorgen die Cranberries und Agavendicksaft. Das Rezept habe ich bei Fit for Fun gesehen und leicht modifziert.



Zutaten
2 Eier Größe M
60g getrocknete Cranberries
30g Quinoa, gepoppt
30g Sonnenblumenkerne
30g Mandelstifte
30g Mandeln, gemahlen
35ml Agavendicksaft
1 EL Chiasamen
2 EL Wasser
1 Prise Salz

Zubereitung
Backofen auf 180° C vorheizen.
Chiasamen mit 2 EL Wasser aufquellen lassen ( 5 Min ).
Die Cranberries kleinhacken. Dann die festen Zutaten miteinander vermischen.
Eier schaumig aufschlagen, dann die Eier, Agavensaft und die Chiasamen unter die Masse rühren.

Es muss nachher eine recht feste Masse ergeben, die Zutaten müssen aber dennoch aneinander haften, damit die Makronen nicht auseinander fallen.
Wer möchte, kann auch die Eier trennen und das steif geschlagene Eiweiß ganz zum Schluss unter die Masse heben.
Backblech mit Backpapier auslegen und mithilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen formen.

Ab in den Backofen, am besten etwas weiter oben, wenn man ein schwarzes Backblech hat. Sonst werden die Makronen von unten dunkler als von oben.
Dann ca. 10 - 20 Minuten backen, Das kann je nach Backofen variieren. Immer mal kontrollieren.

Dann abkühlen lassen, fertig!



Nährwerte ( mittels Datenbank FDDB errechnet. pro Stück ):
Kalorien: 45 kcal
Protein: 1,5g
Fett: 2,1g
Kohlehydrate: 4,2g



Guten Appetit!

Sonntag, 13. November 2016

Schoko-Bananen mug-cake ganz easy-peasy!



Wenn Euch mal kurzfristig der Appetit auf Kuchen überkommt, dann sind diese kleinen in der Tasse gebackenen mug cakes in Windeseile gebacken - in der Mikrowelle. Das funktioniert tatsächlich und schmeckt auch noch.
Und vor allen Dingen: Man weiß genau, was drin ist, ganz im Gegensatz zu Kuchen vom Bäcker, die heute leider auch nur noch aus Backmischungen hergestellt werden mit jeder Menge Bindemitteln, Konservierungsstoffen, und künstlichen Aromen.
Hier kommt ein Rezept für die kleinen Selfmadeküchlein:



Zutaten für 2 Personen
1 Ei
1 Banane
20g Kakaopulver
1 EL Milch
1 EL Kokosblütenzucker
1/2 Tl Backpulver


Zubereitung
Die Banane zerdrücken. Das Ei mit der Milch verquirlen.
Kakaopulver mit dem Backpulver und dem Kokosblütenzucker vermischen und alle miteinander verrühren.
Nun auf 2 Tassen oder Gläser verteilen und bei höchster Stufe ca. 1,5 . 2 Minuten Minuten in die Mikrowelle geben, am besten nacheinander. Und dann am besten noch warm geniessen, mmmmhhhh!



Nährwerte für 2 Portionen
Kalorien: 331 kcal
Protein: 13,4g
Fett: 10,4g
Kohlehydrate: 39,1g



Guten Appetit!