Montag, 28. September 2015

Smoothie summer dream

Genau das Richtige für heiße Tage!



Zutaten
150g Charentais-Melone
1 Nektarine oder Pfirsich
100ml Buttermilch
 200ml Wasser
 eine Handvoll Minzblättchen
 2-3 Eiswürfel mit in den Crusher


Zubereitung

Alles zusammen in den Mixer geben... und fertig ist der super erfrischende und megaleckere Sommerdrink!


Nährwerte

Brennwert: 682 KJ ( 169 Kcal )
Fett: 0,6g
Kohlehydrate: 31,5g
Protein: 5,4g
Wasser: 0,3L

Mrs Rici's Power Energy - bar

Hier habe ich für Euch eine leckere Alternative zu gekauften Eiweißriegeln;
die mit Sicherheit wesentlich gesünder ist. Kann man super als Zwischenmahlzeit mümmeln oder auch als Frühstücksalternative nehmen:

 Zutaten

200g kernige Haferflocken
300g Magerquark
6 Eier
1 Handvoll Cashewnüsse oder Mandeln
1 Handvoll getrocknete Aprikosen
1 Handvoll Cranberries
1 Handvoll Rosinen
1 Handvoll Datteln
1 Spritzer Zitonensaft
1 Esslöffel Agavendicksaft

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C vorheizen ( Ober- / Unterhitze )
  • Nüsse und Früchte kleinhacken
  • mit den restlichen Zutaten mischen, bis eine homogene Masse entsteht
  • Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten
  • die Masse darauf verteilen und ca. 2-3 cm dick ausstreichen
  • ca. 20 - 25 Minuten backen
  • auskühlen lassen, dann in Streifen schneiden und auf einem Kuchengitter trocknen lassen

Guten Appetit !




Eiweißbrot

Macht Euch megafit !! 


Zutaten

250g Magerquark
6 Eier
1TL Backpulver
1 EL Multipower 80er Eiweiß Vanille
1 EL Multipower 80er Eiweiß Schokolade
2 EL Weizenkleie oder Haferkleie
100g Kokosraspeln
100g Mandeln gemahlen
2 EL Sesam oder Leinsamen
100g getr. Cranberries

Zubereitung

Magerquark und Eier verrühren
dann die restlichen Zutaten einrühren
ca. 10-20 Minuten ziehen lassen
Backofen auf 150°C vorheizen
Teig in eine gefettete Form geben
 mit Mandelsplittern oder Sonnenblumenkernen verzieren
Teig mit etwas Wasser befeuchten
Backzeit ca. 45 Minuten


***** Guten Appetit****








 



Pizza vom Grill


So gut wie beim Italiener ! 
Heute haben wir die Pizza mal gegrillt - mit einem Pizzastein schmeckt es wie aus dem Steinbackofen- und wird superknusprig !
Wie man sieht, hat es uns schon geschmeckt...

Zutaten für 2 Personen

Für den Pizzateig:

 250g Mehl, z.B. Dinkelmehl
1EL Olivenöl
1/8 Liter lauwarmes Wasser
1/2 Stück Hefe
1/2 Teelöffel Salz
1 Prise Zucker 
Zubereitung:

Die Hefe zerbröckeln und in etwas lauwarmen Wasser auflösen und etwas Zucker beifügen. Die Mischung dann in eine kleine Mulde des Mehls geben und etwas Mehl darüber streuen. 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Dann den Vorteig mit dem restlichen Mehl, dem Olivenöl, Salz und dem restlichen Wasser verrühren und dann solange kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig wird.
Dann zu einer Kugel formen, und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 1 Stunde gehen lassen.
Anschließend den Teig noch einmal durchkneten und dann dünn ausrollen; einen kleinen Rand formen.

Der Belag

Zutaten:

150g geriebener Käse ( z.B. Mozarella, oder Edamer )
Artischockenherzen, geviertelt
rote Paprika, in Streifen geschnitten
Romatomaten, in Scheiben geschnitten
1Zwiebel, in sehr dünne Scheiben geschnitten
Kapernbeeren
Oliven, halbiert
1 EL Olivenöl, evtl. mit Knoblauch aromatisiert
  • Tomatensauce: Knoblauch abziehen, sehr klein würfeln oder pressen. 
       200ml passierte Tomaten mit 2 EL Tomatenmark verrühren. Würzen mit Pfeffer, Salz, Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian.

Zubereitung:

Die Tomatensauce auf dem Teig verteilen, dabei 1 cm am Rand ohne Sauce lassen.
Den Käse verteilen, sodann die anderen Zutaten.
Abschließend die Pizza mit Olivenöl beträufeln.
Die Vorbereitung des Grills:
Empfehlenswert ist ein Grill mit Deckel, z.B. ein Kugelgrill.
Gut vorheizen, bis die Kohle  außen weiß ist.
Dann den Pizzastein auf das Rost geben und weitere 20 Min. vorheizen.
Den Stein dann etwas bemehlen und die Pizza draufschieben.
Deckel drauf und dann ca. 5 - 7 Minuten warten.
Es erwartet euch eine superknusprige Pizza wie vom Italiener !
Buon appetito !

Heidelbeer-Banane-Buttermilch-Minz-Smoothie

Gibt super Power zurück nach dem Sport, macht satt und ist gesund!
  



Eine Banane, eine Handvoll Heidelbeeren, 100ml Buttermilch, 100ml Wasser und ein paar Minzeblättchen ab in den Schredder ! 

     

Lachs mit Tamarindenpaste

Eine leckere exotische Variante vom Lachs :


 Zutaten für 2 Personen

2 x 125g Lachsfilets
etwas Kreuzkümmel, gemahlen
3 Tl Tamarindenpaste
1/4  reife Banane
1 Tl Sojasauce
1 Tl Olivenöl
1/2 rote Chilischote
etwas Salz

Zubereitung

  • Die Lachsfilets waschen und abtrocknen
  • mit einem scharfen Messer den braunen Bereich rausschneiden ( schmeckt tranig ) 
  • mit dem Kreuzkümmel einreiben und 20 Min. einziehen lassen

  • Zubereitung der Paste 

  • alle Zutaten mit dem Pürierstab zu einer glatten Paste verarbeiten
  • in einem Topf zum Kochen bringen und 5 Min köcheln köcheln lassen
  • Paste vom Herd nehmen und auf dem Fisch verteilen

  • In einer ofenfesten Pfanne kurz anbraten
  • dann im Backofen die Oberseite ca. 3 Min. übergrillen
  • Dazu passt Kartoffelpüree
  • und ein fruchtiger Weißwein; z.B. ein Chardonnay

Guten Appetit !



Dirk's Rindfleischwok mit Gemüse

Super yummie yummie food!
Dirk's Rindfleischwok mit  Roastbeef und pfannengerührtem Gemüse - damit hat er mich letzte Woche begeistert ! Das Schöne ist, die Zutaten hierfür sind selbstverständlich variabel - einfach alles rein, was das Gemüsefach hergibt!



Zutaten für 2
250g Roastbeef vom Rind
3/4 rote Paprika
1/2 Chinakohl
 1 Frühlingszwiebel
2 Möhren
 frische Bohnensprossen
1/4 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe, 1 Stück frischer Ingwer
 Sesamsamen
Austernsauce, Sojasauce ( salzig )
Erdnussöl, Sesamöl, Salz, Pfeffer, Ingwer, Knoblauch

Zubereitung

Das Rindfleisch in schmale Streifen schneiden. Marinieren mit Sojasauce, Austernsauce, klein gewürfeltem Ingwer, gewürfeltem Knoblauch. 10 Minuten ziehen  lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann ganz kurz anbraten mit voller Hitze in einer Mischung aus Erdnussöl und Sesamöl. Aus dem Wok nehmen und in einem kleinen Topf abgedeckt auf kleinster Stufe warm halten.

Das Gemüse in feine Streifen schneiden oder würfeln. Noch etwas Öl in den Wok geben und das Gemüse nacheinander zugeben und pfannenrühren. Zuerst die härteren Zutaten wie Möhre und Paprika. Ganz zum Schluss erst den Chinakohl und die Lauchzwiebeln zugeben und das Fleisch wieder beifügen. Abschmecken mit Austern- und Sojasauce, Salz, Pfeffer, Ingwer und Knoblauch.
Anrichten und mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.
Als Beilage schmeckt thailändischer Duftreis und Kropok ( Krabbenbrot ).

Guten Appetit!


Donnerstag, 24. September 2015

Smoothie Mango-Orange-Minze-Zitronenmelisse

Lecker,Lecker!
Die Kombination aus Kohlehydraten, Eiweiß und Kräutern macht es aus und ist gut für die Regeneration! Dieser Drink enthält besonders viel Vitamin C und Vitamin A, für den Protein- und Kaliumgehalt sorgen Quark und Buttermilch.
Die enthaltenen Kräuter versorgen uns mit wichtigen Spurenelementen.



Zutaten
1/2 Mango
1 Orange
100ml Buttermilch
 50g Magerquark
eine Handvoll Zitronenmelisse
 eine Handvoll Minzblättchen


Zubereitung

alles zusammen in den Mixer werfen - und go !!


Nährwerte

Brennwert: 823 KJ ( 197 Kcal )
Fett: 1,8g
Kohlehydrate: 29,0g
Protein: 5,4g
Wasser: 11,3g
Vitamin C: 97,6 mg
Vitamin A: 0,233 mg
Kalium: 600,2 mg

Sonntag, 20. September 2015

Entrecôte mit Salat

Lecker und Low Carb!
Vegetarier bitte mal wegschauen!
Heute mussten wir einfach mal wieder grillen, auch wenn das Wetter nicht so nach Grillabend aussah! Aber egal - der wahre Grillfan grillt immer zu jeder Jahreszeit. Freue mich schon jetzt auf das Wintergrillen in Eis und Schnee und offenem Feuer.

Am besten schmeckt das Steak vom Holzkohlengrill, so wie man es beim Argentinier auch bekommt.
.. und der Fitnessfreak freut sich über eine Extraportion Proteine !

Zutaten 
170g Entrecôte vom Jungbullen
gemischter Gartensalate mit Senf-Vinaigrette



Sonntag, 13. September 2015

Spanischer Tapasabend - Una noche espaniola

Unser Cheat Day gestern!
 Manchmal muss man einfach mal einfach nur geniessen und mal die essmäßig die Sau rauslassen.
 Ich hab die Kalorien nicht gezählt, aber ich sage Euch, das selbstgemachte Alioli war ein Traum ! Dass Rezept dazu findet ihr unten  - ganz einfach ! Dazu muss man auch Weißbrot essen und einen formidablen Rotwein wie den Protos ( Ribera del Duero ) genießen.
 
 

Die Tapas
Alioli selbst gemacht ( Rezept unten )
Albondigas en salsa de tomate
Gambas in Knoblauchöl mit Zitronensaft
Queso manchego
Chorizo
 Jamon Serrano
 Weintrauben aus eigener Ernte


Alioli
1 Eigelb
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft 
neutrales Öl
Salz und Pfeffer
Zubereitung 
Die Knoblauchzehen durch die Presse drücken
Das Eigelb mit Knoblauch und Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer mit dem Stabmixer schaumig schlagen.
Das Öl tropfenweise unterschlagen, bis die Mayonnaise fester wird und die gewünschte Konsistenz hat.
 
Albondigas en  salsa de tomate
125g Rinderhack
1 Ei
1 Knoblauchzehe
1/2 rote Zwiebel
1 Zweig Minze
Paprika, Kreuzkümmel, Salz, Cayennepfeffer
Zubereitung
Hackfleisch mit Ei, gewürfelter Knoblauchzehe, Zwiebel, gehackter Minze und den Gewürzen vermengen und kleine Fleischbällchen formen.
In Olivenöl ausbraten.
In einem kleinen Topf die Salsa erhitzen und die Fleischbällchen darin noch ca. 10 Minuten ziehen lassen. Heiß servieren!
 
Guten Appetit allerseits und einen wunderschönen Abend!